...

Projekte

des Lehrstuhls für Sportmedizin und Gesundheitsförderung
...
Foto: pixabay

Laufend (Auswahl)

  • Krafttraining im Nachwuchsleistungssport - KINGS-Studie (2014 - 2019)
    Drittmittel: Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp)

              

  • Prävention von Berufserkrankungen: Fasziales Bindegewebe - Entwicklung eines evidenzbasierten primär- und sekundärpräventiven Beratungskonzepts (seit 2018)
    Drittmittel: Kompetenzzentrum für interdisziplinäre Prävention der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (KIP)
        
  • Prävention von Berufserkrankungen: Multisensorische Konvergenz, zentrale Sensitivierung und predictive coding bei chronischem Schmerz (seit 2006)
    Drittmittel: Kompetenzzentrum für interdisziplinäre Prävention der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (KIP)
       
  • Sensomotion Bewegte Kinder = Gesündere Kinder (bekigeki), Kooperationsprojekt mit dem Landessportbund Thüringen
    Drittmittel: Gemeinde / Zweckverband 
        
  • SchizoRisk: Auswirkungen von körperlicher Aktivität und Leistungsfähigkeit bei Patienten mit neuro-psychiatrischen Erkrankungen
    Drittmittel: DFG
       
  • Auswirkungen aktiver Schwingungen eines Schwingstabes auf die Belastungsharninkontinenz nach radikaler Prostatektomie. Ein neuer Therapieansatz (seit 2016)
    Eigenmittel: Kooperationsprojekt mit Vogtland-Klinik Bad Elster
       
  • Visuo-sensorimotor Training mittels Punkt-Licht Paradigmen (seit 2018)
    Eigenmittel
       

Abgeschlossen (Auswahl)

  • Chronic back pain and sensory-motor control: towards a model based diagnostic toolbox
    (2010 - 2013)
    Drittmittel: Bundesministerium für Bildung und Forschung
        
  • FASTOOL: Entwicklung einer diagnostischen Toolbox zur Erfassung veränderter myofaszialer plastischer und elastischer Eigenschaften nach therapeutischer Stimulation des thorakolumbalen Faszienkomplexes (2016 - 2017)
    Drittmittel: BMWi Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
       
  • SHORT-SWING: Quantitativ sensorische Testung nach Balance Training (2016 - 2017)
    Drittmittel: Firma Haider Bioswing
        
  • AOK Plus-Projekt: Sekundärprävention von Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems, des Herz-Kreislauf-Systems und des Stoffwechsels
    Drittmittel: AOK Plus
       
  • HaemSpoMed: Sportmedizinische Prävention und Bewegungstherapie bei hämophilen Kindern und Jugendlichen (2010 - 2012)
    Drittmittel: Baxter Deutschland GmbH
       
  • HaemKiMo: Haemophilic Kids in Motion (2008 - 2009)
    Drittmittel: Baxter AG, Volketswil (Schweiz)
        
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang